Tag Archives: Unterwegs

Elsass 2015

Die Winzer bringen ihre Ernte ein und für uns gibt es ein letztens elsässisches Herbstbier vor der Heimfahrt. Was nicht nur ein Ade dem Elsass gegenüber bedeutet, sondern auch ein Ende des Fahrtenschreibers auf diesem Blog. Der Fahrtenschreiber existiert weiter auf wordpress. Mehr dazu nächstens. Ansonsten erst einmal Bon Route.

WP_20150925_10_29_22_Pro
WP_20150925_19_38_12_Pro

Elsass 2015

Im Elsass ist natürlich der Grande Guerre allgegenwärtig. Auf den Wettstein, einem Berg, der sich mit dem Rad mit guter Müh   erklimmen lässt, befindet sich dieser Kriegerfriedhof. Keine zwei Kilometer entfernt  hatten sich die feindlich gesinnten Linien lange eingegraben.

Gesendet von meinem Hosentaschenfernsprechapparat.

WP_20150924_14_22_48_Pro
WP_20150924_14_23_24_Pro

Elsass 2015

Colmar.
Die Stadt besitzt genug, um sich drin wohl zu fühlen. Bistros mit gemütlichen Ecken und einem Fernseher in dem der Papst Barack Obama traf, einen paar Kleinkünstler, die recht billig betteln (darstehende Künstler, die für Geld lächeln und Danke sagen, was der halbwegs erzogene Mensch eigentlich gratis macht), große Kirchen und Denkmäler für Künstler, wie hier das Denkmal für Onkel Hansi, der als Maler geehrt wird.
Und eine FNAC-Filiale, in der die CD-Abteilung inzwischen eine sehr, sehr, sehr überschaubare Größe besitzt.
Und einen Hyper-U, eine Art Kaufland, die einen bei all den lukullischen Spezialitäten, die man in Frankreich so einsacken kann, schnell sehr arm machen kann. Das Hyper steht sicher für Hyperventilieren.

WP_20150923_14_36_36_Pro
WP_20150923_14_38_32_Pro
WP_20150923_12_43_13_Pro
WP_20150923_14_14_18_Pro
WP_20150923_17_11_19_Pro

error: Content is protected !!